Dienstag, 5. Dezember 2017

Rudolph the red nose reindeer cookies... Rentier Kekse...

Rudolph the red nosed reindeer cookies,  Rentier Kekse, Rezept, Backen mit Kindern, Backen, Weihnachtsbäckerei, Adventsbacken, Weihnachtskekse, Plätzchen backen, Mürbeteig, Butterkekse


Ich bin ja kein großer Freund von amerikanischen Bräuchen... Halloween... Black Friday... 
eigentlich, aber Rudolph the red nosed reindeer, das ist schon süß, oder? Und jedes Jahr wieder sehe ich diese Rentier Kekse auf Pinterest, runde Plätzchen mit roter Nase. Dieses Jahr musste ich sie auch mal machen.

Rudolph the red nosed reindeer cookies,  Rentier Kekse, Rezept, Backen mit Kindern, Backen, Weihnachtsbäckerei, Adventsbacken, Weihnachtskekse, Plätzchen backen, Mürbeteig, Butterkekse



Rentier Kekse (Rudolph the red nosed reindeer cookies)

Als Basis habe ich ein einfaches Mürbeteig-Rezept genommen (wie hier schon gepostet).


Für die Verzierung:

Zutaten:
100 gr. mind. 70 %ige Schokolade
Rote Schokolinsen (z.B. Smarties... wobei die leider nicht wirklich schön rot sind, gehen eher ins pink, aber was will man machen...)

Zubereitung der Kuvertüre:
Die Schokolade in kleine Teile brechen oder schneiden und im Wasserbad (Wasser soll nicht kochen, nur simmern) langsam schmelzen. Um die optimale Konsistenz zu kriegen schmelze ich immer erst ca. die Hälfte. Die restlichen Schokoladenstücke gebe ich dann dazu, nehme die Schüssel aus dem Wasserbad und rühre so lange, bis auch dieser zweite Teil geschmolzen ist. Dann ist sie schön dickflüssig und behält ihren Glanz auch nach dem Trocknen. In ein kleines Papierstarnitzel umfüllen oder (was ich bevorzuge, weil mir bei den selbst gedrehten Papiertüllen gern mal irgendwo was rausquillt, das dann in einer "Schokoladensauerei" endet) in diese praktischen Silikonflaschen mit Aufsatz füllen.

Nun auch die erkalteten Kekse das Geweih, die Augen und einen Punkt für die Nase aufspritzen. Dort gleich die Schokolinse aufkleben.

Sind die nicht süß, also mir gefallen sie.


Rudolph the red nosed reindeer cookies,  Rentier Kekse, Rezept, Backen mit Kindern, Backen, Weihnachtsbäckerei, Adventsbacken, Weihnachtskekse, Plätzchen backen, Mürbeteig, Butterkekse


Seid Ihr auch schon beim Weihnachtskekse backen? Also bei uns kommen heute die Lebkuchen dran, schließlich kommt der Nikolaus nie ohne Lebkuchen, Nüsse und Mandarinen... ;-)

Eure Kebo




PIN IT : Für Deine Pinterest Pinnwand zum Mitnehmen

Cookies, reindeer cookies, Rentier Kekse, Rezept, Advent, Kekse backen mit Kindern, Weihnachtsbäckerei


Ich mach mit bei "Le Monde de Kitchi's" Weihnachtsbäckerei

Kommentare :

  1. Na wenn diese witzigen Kekse nicht in meine aktuelle Linkparty passen! Fühl dich eingeladen!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Vielleicht mach ich die noch mit meiner Enkelin...
      LG

      Löschen
  2. Hallo,

    die sehen ja sooooooo süß aus!

    VG, Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Wenn ich sie so anschaue, sind sie doch viel zu schade um sie zu essen.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ulla,
      wenn sie alle aufgegessen sind backen wir einfach neue :)

      Löschen
  4. Die sind wirklich goldig, liebe Kebo. Mit dem schmelzen von Schokolade habe ich so meine Schwierigkeit, deshalb kommt dein Tipp wie gerufen.
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend.
    Herzliche Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  5. Oh, sehen die süß aus! Die Kekse sind super gelungen und sind doch viel zu schade, um sie zu essen.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Kebo,
    ja, die Rudolph-Kekse sind immer wieder schön :O)
    Hab einen wunderschönen und fröhlichen 🎅 Nikolaustag 🎅!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  7. ich bin noch nicht dazugekommen... schlimm, aber so ist es... Dafür gefallen mir deine Rentierkese sehr liebe Kebo! <3 Sind bestimmt schon alle aufgefuttert....lach
    Liebste Grüße und einen schönen Nikolaus für euch, umärmel dich mal
    Christel

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Kebo,
    ach das sind aber tolle Kekse. Die würden meiner Tochter super gefallen. Tolle Idee, werde ich am Wochenende mal backen. Ob sie so schön werden wie deine???
    Liebste Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  9. Die sind soooo süß :)
    Liebe Grüße, Yna

    AntwortenLöschen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle zu antworten...