Mittwoch, 26. Februar 2014

Cheesecake, ja, ein Apfel-Vanille-Käsekuchen


Außen dünner Knuspermürbteig, innen eine mit Vanillemark aus der Bourbon-Vanilleschote verfeinerte Quarkfüllung, mit säuerlich süßen Apfelstückchen, das hat geduftet zum Niederknien in der Küche...

Apfel-Vanille-Käsekuchen

Zutaten:
(für 4 Herzen 
oder eine runde Form D. max. 24 cm):


für den Teig:

200 gr. Weizenmehl 1/2 Teel. Backpulver 100 gr. eiskalte Butter (gewürfelt) 1 kleines Ei (oder bei L-Eiern nur den Dotter)
 50 gr. Zucker

für die Füllung:
500 gr. Quark (20% Fettgehalt)
180 gr. Zucker
Mark einer Vanilleschote
ein wenig Abrieb einer Bio-Zitrone
1 säuerlicher Apfel (ich habe Boskop verwendet)
2 Eier
3 Eßl. Mehl
 


Zubereitung:
Alle Zutaten für den Mürbteig sollen kalt sein, und ich gebe sie immer auf mein großes Holzbrett und hacke sie einmal mit dem Messer durch. Dann zügig mit den Händen zusammenkneten und in Klarsichtfolie einwickeln. Den Teig für mindestens 1 Stunde im den Kühlschrank kalt stellen und ruhen lassen. Ofen auf 180 Grad vorheizen. Teig dünn ausrollen und 4 kleine Herzformen damit auskleiden und am Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Da ich den Teig ganz dünn habe und er in den kleinen Herzformen recht flach bleibt, habe ich mir das Blindbacken gespart... 
Apfel schälen und Kerngehäuse entfernen, kleine Würfel schneiden. Für die Quarkmasse alle Zutaten miteinander verrühren. Apfelwürfel dazu und die Vanilleschote aufschlitzen und mit dem Messer das Mark herauskratzen und unter die Quarkmasse rühren. Masse auf dem Teigboden verteilen und bei 180 Grad ca. 40 Minuten backen. Abkühlen lassen, Puderzucker drauf und mmmhhh, außen knusprig, innen flaumig... nach Brownies ist Käsekuchen gleich auf Platz 2 bei meinen Lieblingskuchen, wobei so ein fruchtiger Kuchen im Sommer, oder ein guter Guglhupf..., egal...
Andere Varianten von Cheesecakes habe ich hier und hier schon mal gezeigt.


Und mit diesem Cheesecake mache ich heute bei der Aktion von Taste Sheriff mit, wo das Monatsmotto Cheesecake lautet... und zu Mittwochs mag ich...

ich backs mir aktion tastesheriff

Kommentare :

  1. Guten morgen liebe Kebo,
    das sieht ja wieder oberlecker aus!
    Und sogar in Herzform ;)
    Sooo schön!
    LG Andy

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht echt toll und lecker aus. Apfel und Käsekuchen sind eine tolle Kombi und machen immer was her!
    LG, Ni von JuNi

    AntwortenLöschen
  3. Quarkkuchen habe ich schon so lange nicht mehr gegessen. Habe dein Rezept gleich rausgeschrieben, sieht sehr lecker aus.
    Mara-Tiziana

    AntwortenLöschen
  4. Wie entzückend, Käsekuchen in dieser kleinen Herzform zu machen.
    Liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Mein knurrender Magen tifft bei dir auf meine Leibspeise. Das sieht sooo lecker aus!
    Das Rezept werd ich am We ganz sicher ausprobieren :-)
    Danke und liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Mhmm, ich könnte gerade eine Gabel davon verschlingen. Deine Herz sieht zum "fressen" gut aus ;-)
    Herzlich
    Kuhmagda

    AntwortenLöschen
  7. Das ist der leckerste Käsekuchen, den ich gesehen habe und steht auf meiner Küchen-to-do-Köstlichkeiten ganz oben... Lieben Gruß zu Dir Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich häng mich bei Iris dran ! Am liebsten würde ich gleich kosten !
      Ganz liebe Grüße zu dir , liebe Kebo
      Ursula

      Löschen
  8. Liebe Kebo,
    tatsächlich zum Niederknien, ich bekomme einen solchen Appetit, woher das nur kommen mag? Dein Kuchen ist so schön. Du hast ihn ganz toll in Szene gesetzt. Deine Holzhäuser bekommen wohl nach und nach einen Anstrich verpasst? Das steht ihnen gut.
    Herzliche Grüße, Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke... Ja, meine geliebten Holzhäuschen sind ja so wandelbar und werden flexibel eingesetzt...
      Schönen Abend wünsch ich Dir,
      Kebo

      Löschen
  9. Was für ein herziger Käsekuchentraum!
    Klingt verführerisch lecker....da sind wir ganz
    Auf derselben Wellenlänge!
    Liebste Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
  10. Ein Kuchen mit Schnurrbart, hab ich als erstes gedacht.;-) Liest sich jedenfalls sehr lecker (juhu, ohne Rosinen) und sieht traumhaft aus! Liebe Grüße von Julia

    AntwortenLöschen
  11. Da läuft mir als Käsekuchefanatikerin das Wasser im Mund zusammen!! Mjamm! Und das schlimme "Haben-Will!!!"-Gefühl ;-)
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  12. mmhh noch so ein leckerer Käsekuchen von Dir. Hab die zitronige Variante schon lang auf meiner muss-ich-mal-unbedingt-backen-Liste und dieser Kuchen kommt da auch mit drauf.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  13. Mhmmm..das siet super lecker aus. Duftet durch den Bildschirm ..
    Gruß vonner Grete

    AntwortenLöschen
  14. Wie lecker . Ich bin verliebt in deine Fotos.Sie unterstreichen die Süße dieses wundervollen Backwerks. Perfekt gelungen.
    Ganz liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  15. du hast tatsächlich den könig unter den käsekuchen kreiert. wunderschön! ich bin sehr begeistert!
    dein rezept werde ich testen! merci! liebe grüsse zu dir!

    AntwortenLöschen
  16. Ich kröne Dich zur Cheesecake-Queen! Ich bin überzeugt, dass er supergut schmeckt und die Fotos gehören in ein Buch, liebe Kebo! Wie gut, dass ich kleine Herzförmchen habe....
    Ganz liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen


Ich freue mich sehr sehr sehr über Eure Kommentare und Anregungen und lese natürlich jeden mit viel Freude! Leider finde ich nicht immer die Zeit, auf alle einzeln zu antworten...

Eine kleine Auswahl der vielen Blogs, die mir gefallen, mich inspirieren...